AGs

Das sind wir:

Unsere ersten Tage in Ellwangen

Am 01.04.19 hat es 9 neue Rechtsreferendare aus allen Ecken Deutschlands ins „Ländle“ verschlagen. Die Aufregung war uns allen in das Gesicht geschrieben als wir am ersten April das Landgericht Ellwangen betraten. Aber schon kurze Zeit später war die Aufregung auf Grund einer herzlichen Begrüßung und eines umfangreichen Kennenlernens verflogen.

Wir bekamen von unserer Ausbildungsleiterin Frau Grimm-Hanke eine Führung durch das Landgericht, danach machten wir uns auf den Weg zum Referendarhaus. In diesem hatten wir von nun an unseren Unterricht.

Obwohl wir in den letzten Wochen viel Unterricht hatten, kam das Freizeitprogramm nicht zu kurz. Die AG 2018/2 hat uns mit einem tollen Grillnachmittag begrüßt. Dabei konnten wir uns gegenseitig bei einem Umtrunk kennenlernen und Infos austauschen. Vielen Dank nochmal für den netten Nachmittag

Empfang neue Referendare

Des Weiteren waren wir mit der Belegschaft des LG Ellwangen auf einem Ausflug zur Heimatsmühle. In diesem Rahmen konnten wir weitere Mitarbeiter kennenlernen.

Mit einer informativen Rede über das Landgericht und die Stadt Ellwangen wurden wir von Herrn Unkel begrüßt.

Bei einem Schüler Moot Court durften wir dann unsere Lehrfähigkeiten testen. Jeweils zwei von uns bereiteten eine Schulkasse auf die Verhandlung vor. Wir fieberten mit unseren jeweiligen Klassen regelrecht mit und hatten den ganzen Tag Spaß.

Darauf folgte noch eine unterhaltsame Stadtführung durch Ellwangen, welche für alle interessant war, da die Stadt für viele von uns neu ist.

Rückblickend waren unsere ersten Wochen in Ellwangen sehr aufregend, aber die tolle Begrüßung hat uns den Start sehr leicht gemacht. In der kurzen Zeit sind wir schon als Gruppe zusammengewachsen und freuen uns auf die kommenden gemeinsamen zwei Jahre.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns den Start so leicht wie möglich gemacht haben.

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen